Aktuell

Ausstellung „Treibgut“

Die Künstlerinnen der 5 GEDOK-Gruppen in NRW waren eingeladen, sich für die Ausschreibung „TreibGut“ zu bewerben. Ausrichtende Gruppe ist  die GEDOK A46 Düsseldorf.

Die Bewerbungen der Künstlerinnen wurden von einer externen Jury    ausgewählt. Heide Haike ist mit der Installation „Eiszeit“ dabei.
Aus der GEDOK-OWL Gruppe sind zudem Christel Aytekin und Vero Kracke mit je einem Exponat von der Jury ausgewählt worden.

Die Arbeiten der Künstlerinnen werden auf 2 x 2 m großen Planen gedruckt und in den sogenannten Kasematten am Rhein 3 Monate ausgestellt.
Das Projekt läuft über 1 Jahr, wobei alle 3 Monate die Inhalte wechseln.